Burg Kreuzberg

Hier finden Sie einen Überblick von der Burg Kreuzberg. Dazu zählen unter anderem die Geschichte, Tourismus, Anfahrt und die Nachweise.

Geschichte der Burg Kreuzberg

Die Burg in Kreuzberg wurde wahrscheinlich um 1340 während der Ahrbefestigung  durch Erzbischof Walram von Köln errichtet. Während des Pfälzischen Erbfolgekrieges wurde die Burg 1686 durch die Franzosen zerstört; dennoch erfolgte im 18. Jahrhundert  ein Wiederaufbau  der Burg Kreuzberg.

Über dem Altenahrer Stadtteil Kreutberg erhebt sich eine kleine Burganlage namens Kreuzberg, die  sich heute im Besitz der Freiherren  von Boeselager befindet. Noch aus dem Spätmittelalter stammen der runde Bergfried, der Torbau und die Ringmauer. Das zweigeschossige Wohnhaus hingegen entstammt der Zeit um 1760.

Anfahrt & Tourismus

Burg Kreuzberg kann nicht besichtigt werden. Die Burgkapelle hingegen schon.

Literatur

Ludwig Petry, Handbuch der Historischen Stätten Deutschlands, Band Rheinland-Pfalz und Saarland, Alfred Kröner Verlag, Stuttgart 1976

 

Michael Losse, 57 Burgen und Schlösser, Hohe Eifel und Ahrtal, Konrad Theiss Verlag, Stuttgart 2003

Kommentar schreiben

Kommentare: 0