Burg Hartenfels

Hier finden Sie einen Überblick von der Burg Hartenfels. Dazu zählen unter anderem die Geschichte, Tourismus, Anfahrt und die Nachweise.

Geschichte der Burg Hartenfels


Die Burg liegt auf einem Bergkegel über dem Ort Hartenfels.

Sie wurde vor 1249  zum Schutz der historischen Handelsstraße Frankfurt - Köln, auch Cölnische Hohe Heer- und Geleitstraße genannt, errichtet und war um die Mitte des 13. Jahrhunderts im gemeinsamen Besitz der Grafen von Wied und der Gräfin Mechthild von Sayn. Seit dem Ende des 15. Jahrhunderts wurde die Burganlage häufig verpfändet; bereits 1593 war sie weitgehend verfallen. Sie gehört heute dem Ort Hartenfels.

Erhalten blieben Mauerreste des Berings und der als "Schmanddippe" bezeichnete (heute unzugängliche) Hauptturm. Im ehemaligen Bering sind noch die Reste eines Schalenturmes zu erkennen.

Anfahrt & Tourismus


Jederzeit freizugänglich. Bergfried unzugänglich.

Literatur


Ludwig Petry, Handbuch der Historischen Stätten Deutschlands, Band Rheinland-Pfalz und Saarland, Alfred Kröner Verlag, Stuttgart 1976

Magnus Backes - Staatliche Burgen, Schlösser und Altertümer in Rheinland-Pfalz, Edition Burgen, Schlösser, Alterzümer Rheinland-Pfalz, Verlag Schnell & Steiner, Regensburg 2003

Kommentar schreiben

Kommentare: 0