Burg Altwied

Hier finden Sie einen Überblick von der Burg Altwied. Dazu zählen unter anderem die Geschichte, Tourismus, Anfahrt und die Nachweise.

Geschichte der Burg Altwied


Burg Altwied

Im Wiedtal über dem gleichnamigen Ort liegt die Burg Altwied.

 

1129 wurde die Burg durch Graf Mettfried errichtet. Nach der Gründung von Neuwied um das Jahr 1648 verlor sie ihre Bedeutung und verfiel im 18. Jahrhundert, sodass sie als Steinbruch genutzt wurde. Unter anderem wurden von hier Steine für den Bau der preußischen Festung Ehrenbreitstein und des nahegelegenen Schlosses Monrepos entommen. Erhalten blieb eine ausgedehnte Burgruine.

 

Heute kümmert sich ein Förderverein um die Anlage. Dieser Förderverein ließ die Burganlage sanieren.

Anfahrt & Tourismus


Die Burg Altwied ist momentan geschlossen und kann nur nach vorheriger Terminabsprache besichtigt werden.

Auf der unten angezeigten Map finden Sie die Lage der Burg Altwied und diese befindet sich nahe dem Ort Adolfseck im Bundesland Rheinland-Pfalz, Deutschland.

Literatur


Ludwig Petry, Handbuch der Historischen Stätten Deutschlands, Band Rheinland-Pfalz und Saarland, Alfred Kröner Verlag, Stuttgart 1976

Marina Holdorf, Burgen und Schlösser am Mittelrhein, Görres-Druckerei, Koblenz 2001

Alexander Thon, Stefan Ulrich, "...wie ein Monarch mitten in seinem Hofstarte thront", Burgen am unteren Mittelrhein, Verlag Schnell & Steiner, Regensburg 2010

Kommentar schreiben

Kommentare: 0